Hilfstransporte - kkv-cloppenburg.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Hilfstransporte

41. Hilfstransport nach Litauen
Der 41. Hilfstransport führte im Herbst 2016 nach Telsai.
Horst Baro, Georg Kötter, Rainer Stratmann und Reinhold Wulfers begleiten den Transport.
Zuvor hatte eine Gruppe von KKV Mitgliedern den LKW mit Bekleidung, Bettwäsche, Hygiene-
und Toilettenartikeln beladen. Hinzu kamen Lebensmittel für die Armenküche am Zielort.
Darüber hinaus gehört auch ein neuer Kickertisch für ein Gymnasium zu der Lieferung.
Zu Verfügung gestellt haben ihn Auszubildende der Kreishandwerkerschaft. „Dies wird
sicherlich für eine große Überraschung sorgen“, sagte Reinhold Wulfers vor dem Start.
Eine besondere Form der Unterstützung leisten zwei Cloppenburger Familien.
Sie haben sich bereiterklärt, vom neuen Schuljahr an zwei Schüler mit einer Zuwendung
in Höhe von monatlich 50 Euro zu unterstützen. Die Förderung läuft über vier Jahre.
Mittlerweile werden bereits 20 Schüler von Paten aus Cloppenburg bedacht. Die ersten
Patenschaften sind nun nach vier Jahren abgelaufen. Der KKV würde sich über weitere
Unterstützung von Schülern freien. Auskünfte erteilen Reinhold Wulfers und Georg Kötter.
In Litauen besuchten die Cloppenburger auch den Pastor von Mielagenai.
Dort war der KKV erstmals im März 1996 zu Gast. Im Laufe der folgenden Jahre wurde
vor Ort ein Altenheim aufgebaut. Es beherbergt zu Zeit 70 Personen und ist außerdem
in dem kleinen Ort der größte Arbeitgeber.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü